Die faszinierende Welt der Schädlingsbekämpfung

« Back to Home

Schädlingsbekämpfung

posted am

Schädlinge gibt es in einer großen Anzahl und besonders im eigenen Heim kann es immer wieder zu entsprechenden Befällen kommen. Die Gründe für etwas Derartiges sind vielfältig, denn es kommt auch immer auf die Art der Insekten oder Schädlinge an. Doch das Entfernen dieser ist nicht ganz leicht und in Eigenarbeit in der Regel schwer zu bewältigen, sodass am Ende nur professionelle Firmen eine Abhilfe schaffen können. Doch kommt es auch auf die Wahl des richtigen Unternehmens an, denn je nach Art der Schädlinge, müssen verschiedene Methoden genutzt werden. Dabei sind auch Umweltbestimmungen einzuhalten, die nicht außer Acht gelassen werden können. 

Welche Arten von Schädlingen stellen ein Problem dar?

Zuerst steht aber die Frage im Raum, welche Arten von Schädlingen eigentlich ein Problem darstellen. Hat man nur eine Maus im Haus, so muss nicht gleich ein Kammerjäger bestellt werden. Hier genügt es, eine Lebendfalle zu errichten, um das gefangene Tier am Ende an einem anderen Ort wieder aussetzen zu können. Sollten allerdings unzählige Mäuse im Haus zu finden sein, reichen die Eigenbemühungen häufig nicht mehr aus. Dann kann nur noch im großen Stil vorgegangen werden, wobei hier meist spezielle Köder ausgelegt werden. Ähnlich verhält es sich auch bei Ratten, doch das unterschiedliche Verhalten beider Nagerarten bedeutet auch, dass unterschiedliche Methoden der Bekämpfung herangezogen werden müssen.   

Auch Insekten wie Schaben, Wespen oder Hornissen können ein Problem sein. Selbst Schimmel fällt unter die Kategorie, wenngleich es sich hierbei um einen Pilz handelt. In jedem dieser Fälle bedarf es bestimmter Maßnahmen, die dann für eine Säuberung des Objektes sorgen, denn der Befall kann durchaus schwere Auswirkungen auf die Bewohner haben, auch wenn dies im ersten Moment nicht offensichtlich erscheint.   

Warum muss eine Schädlingsbekämpfung sein?

In erster Linie hat die Schädlingsbekämpfung, wie sie beispielsweise von der Protect Pest Control e.U. durchgeführt wird, gesundheitliche Hintergründe. Egal ob es sich um Mäuse, Ratten oder Schaben handelt, sie alle bergen ein gewisses Risiko für Krankheiten in sich. Dabei sind es nicht die Tiere selbst, die hier für Probleme sorgen, sondern die kleinen ungebetenen Gäste die sie mit sich führen oder aber den Kot, den sie an verschiedenen Stellen hinterlassen. Sowohl Flöhe als auch der Kot können Bakterien enthalten, die besonders Menschen mit einem schwachen Immunsystem stark zusetzen. Hier kann es dann zu allergischen Reaktionen kommen oder aber auch zum Ausbruch anderer Krankheitsbilder. Dies ist aber meist nur dann der Fall, wenn der Schädlingsbefall ein hohes Niveau angenommen hat. Hier ist dann sofortiges Handeln von Nöten.   

Auf professionelle Firmen setzen

In der Regel sollte bei der Schädlingsbekämpfung auf professionelle Unternehmen gesetzt werden. Dies ist deswegen von Bedeutung, da zum Teil auch der Einsatz von Giften erforderlich ist. Diese müssen besonders bei bestimmten Insekten in einem gewissen Maße dosiert werden, welches nicht überschritten werden darf. Andernfalls kann das jeweilige Gift für Erkrankungen des Menschen sorgen. Zudem stehen in diesem Zusammenhang auch Umweltschutzbestimmungen im Raum, die unbedingt eingehalten werden müssen, denn das Gift darf in der Regel nicht in die Umwelt geraten.   

Grade bei größeren Nagern ist das Lebendfangen zum Teil eine Notwendigkeit, denn Tierschutzbestimmungen schreiben dies in besonderem Maße vor. Wer sich hier nicht an die Vorgaben hält, der muss mitunter mit erheblichen Strafen rechnen.


Teilen